Wir verwenden bei Deinem Besuch auf unserer Webseite Cookies. Indem Du unsere Webseite benutzt, stimmst Du unseren
Datenschutzrichtlinien zu. mehr erfahren

TRY FOODS - Feed your curiosity. Wir lieben es, hochwertige Lebensmittel kennen und besser verstehen zu lernen.

Lebensmittel zu probieren ist ein wunderbares, sinnliches Erlebnis. Zu wissen, woher die Produkte kommen, wie sie hergestellt werden und wer die Menschen sind, die sich damit beschäftigen, bewirkt ein besseres Verständnis davon, was wir essen.

Doch wie komme ich an diese Informationen und wie erhalte ich eine Auswahl an hochwertigen Produkten? Hier setzen die Probiersets von TRY FOODS an: Sie kombinieren ein lustvolles Probiererlebnis mit einem informativen Zugang zum Produkt. Jedes TRY Set beschäftigt sich mit ausschließlich einem Lebensmittel und beinhaltet neben fünf Proben desselben ein ausführliches Booklet mit wesentlichen Informationen, praktischen Tipps und persönlichen Geschichten.

Unser Ziel ist es, handwerklich hergestellte Lebensmittel vorzustellen und einen Einstieg in die Welt hochwertiger Produkte zu verschaffen. Dazu begibt sich TRY FOODS auf eine Entdeckungsreise: Wir nehmen uns Zeit, das jeweilige Produkt richtig kennen zu lernen. Wir recherchieren, sprechen mit Experten, probieren und finden geeignete Produzenten.

Über 2000 Menschen haben sich bereits an der Fairmondo-Genossenschaft beteiligt.

Impressum und Kontakt

TRY FOODS GmbH & Co. KG
Max-Beer-Str. 18
10119 Berlin

Sitz der Gesellschaft: Berlin
Handelsregister: Amtsgericht Charlottenburg HRA 47784 B
Ust.-Ident-Nr.: DE28810440
Steuernummer: 30/092/08674

persönlich haftende Gesellschafterin: TRY FOODS Verwaltungs GmbH
Sitz der Gesellschaft: Berlin
Handelsregister: Amtsgericht Charlottenburg HRB 17491 B
vertreten durch den Geschäftsführer: Jörn Gutowski

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 5 TMG: Jörn Gutowski
E-Mail: info@tryfoods.de
 

Webdesign: PostlerFerguson (www.postlerferguson.com)
Fotos: Ole Schwarz (www.werkstattberlin.de) & Matteo Borzone (www.ebphotostudio.it)
 

Wir bemühen uns diese Webseite immer fehlerfrei und aktuell zu halten. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Wir betonen ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Aus diesem Grunde distanzieren wir uns hiermit nachdrücklich von allen Inhalten sämtlicher gelinkten Seiten auf dieser Seite. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Seite eingebundenen Links und für alle Inhalte der gelinkten Seiten. Unsere Erklärung basiert auf dem Urteil des Landgerichts Hamburg vom 12. Mai 1998.

 

© 2013 TRY FOODS GmbH & Co. KG, Max-Beer-Str. 18, 10119 Berlin; Tel: 030 20896769; E-Mail: info@tryfoods.de

 

 

 


AGB

Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen der TRY FOODS GmbH & Co. KG

(Stand: Mai 2013)

§1 Allgemeines, Geltungsbereich

(1) Diese Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen (im Folgenden „AGB“) gelten für sämtliche Vertragsbeziehungen zwischen dem Kunden und der

TRY FOODS GmbH & Co. KG
Max-Beer-Str. 18
10119 Berlin

HRA 47784 B Amtsgericht Charlottenburg
USt ID DE288104404

persönlich haftende Gesellschafterin TRY FOODS Verwaltungs GmbH (HRB 147491 B), vertreten durch den Geschäftsführer Jörn Gutowski, (im Folgenden „TRY FOODS“) zustande.

(2) TRY FOODS schließt Verträge mit Kunden ab, die unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen sind und die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Der Kunde bestätigt mit Absenden seiner Bestellung, dass er das 18. Lebensjahr vollendet hat.

(3) Für alle gegenseitigen Ansprüche aus und im Zusammenhang mit einem Vertragsabschluss zwischen Kunden und der Firma TRY FOODS gelten stets die AGB in ihrer zum Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsschlusses gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen erkennt TRY FOODS nicht an, es sei denn, TRY FOODS hätte Änderungen ausdrücklich in schriftlicher Form zugestimmt.

 

§ 2 Vertragsgegenstand, Vertragsabschluss

(1) Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Erst die Bestellung durch den Kunden stellt ein verbindliches Angebot zum Abschluss des Kaufvertrages dar. Der Kunde gibt ein verbindliches Angebot für alle in seinem Warenkorb befindlichen Artikel ab, indem er im Bestellprozess auf der Seite „Prüfen und Bestellen“ auf den Button „Zahlungspflichtig bestellen“ klickt.

(2) Die Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch eine automatisierte E-Mail. Mit dieser nehmen wir Ihr Angebot an.

(3) Es werden nur Bestellungen in haushaltsüblichen Mengen akzeptiert. Dies gilt auch für den Fall, dass durch die Aufgabe mehrerer Bestellungen desselben Kunden, die für den Haushalt übliche Menge überschritten wird, auch wenn die einzelnen Bestellungen für sich nur eine haushaltsübliche Menge des Produkts enthalten.

 

§ 3 Widerrufsrecht, Widerrufsbelehrung, Widerrufsfolgen

Sie haben das Recht Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, Email) oder durch Rücksendung der Sache zu widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

TRY FOODS GmbH & Co. KG
Max-Beer-Str. 18
10119 Berlin
E-Mail: info(at)tryfoods.de

oder Rücksendung der Sache an:
Stephanus Werkstätten Berlin
z. Hd. TRY FOODS GmbH & Co. KG
Nachtalbenweg 50
13088 Berlin
 

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Je nach Vereinbarung haben Sie die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung ihrer Widerrufserklärung erfüllen.

Ende der Widerrufsbelehrung

 

Ausschluss des Widerrufs:

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde.

 

§ 4 Verfügbarkeit der Ware

TRY FOODS ist zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, wenn die Ware von Zulieferern nicht verfügbar ist. Ein Recht zum Rücktritt besteht jedoch dann nicht, wenn TRY FOODS die Nichtverfügbarkeit der Ware zu vertreten hat. Es erfolgt eine unverzügliche Information des Kunden per E-Mail. Hat der Kunde den Kaufpreis bereits per Vorkasse geleistet, erfolgt eine unverzügliche Erstattung.

 

§ 5 Preise

Die angegebenen Preise sind Endpreise in Euro und enthalten die gesetzliche deutsche Mehrwertsteuer. Hinzu treten die vom Kunden zu tragenden Versandkosten nach Maßgabe des § 6 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

§ 6 Zahlungsmodalitäten

(1) Der Kunde kann die Zahlung wahlweise per Sofortüberweisung, Kreditkarte oder PayPal oder Rechnung vornehmen. Die gewünschte Zahlungsweise bestätigt der Kunde während des Bestellvorgangs.

(2) Wählt der Kunde die Zahlung per Sofortüberweisung, Kreditkarte oder PayPal, ist die Zahlung des Kaufpreises unmittelbar mit Vertragsschluss fällig.

(3) Die Zahlungsabwicklungen werden von der Novalnet AG durchgeführt.

 

§ 7 Versand

(1) Die Versandkosten betragen deutschlandweit bis zu einem Bestellwert von EUR 50,- brutto pro Bestellung EUR 4,90 inkl. Mehrwertsteuer. Ab einem Bestellwert von EUR 50,- brutto pro Bestellung werden keine Versandkosten berechnet.

(2) Der Versand der Ware erfolgt in der Regel 1-3 Tage nach Zahlungseingang.

(3) Die Lieferung von Waren erfolgt regelmäßig auf dem Versandwege über DHL und an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift. Dabei erhält der Kunde zu jeder Bestellung eine Sendungsnummer, mit welcher das Paket verfolgt werden kann.

(4) Ist eine Lieferung an den Kunden nicht möglich, sendet das beauftragte Transportunternehmen die Ware an den Verkäufer zurück, wobei der Kunde die Kosten für die erfolglose Anlieferung zu tragen hat. Dies gilt nicht, wenn der Kunde den erfolglosen Zustellungsversuch nicht zu vertreten hat.

 

§ 8 Eigentumsvorbehalt

TRY FOODS behält sich das Eigentum an der gekauften Ware vor, bis der Kunde den Kaufpreis für die Ware sowie alle übrigen Waren aus derselben Bestellung vollständig beglichen hat.

 

§ 9 Gewährleistung

(1) Angaben, Zeichnungen, Abbildungen, technische Daten, Gewichts-, Maß- und Leistungsbeschreibungen, die in Prospekten, Katalogen, Rundschreiben, Anzeigen, Preislisten enthalten sind, haben rein informatorischen Charakter. TRY FOODS übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit solcher Angaben. Hinsichtlich der Art und des Umfangs der Leistung sind allein die in der Auftragsbestätigung enthaltenen Angaben ausschlaggebend.

(2) Bei Waren, die aus Naturprodukten gefertigt werden, stellen geringfügige Abweichungen in Farbe und Struktur keinen Mangel des Produktes dar.

(3) Die Gewährleistungsfrist gegenüber Verbrauchern beträgt für alle Produkte 2 Jahre, gegenüber Unternehmern 1 Jahr ab Erhalt der Ware. Die Gewährleistung richtet sich im Übrigen nach gesetzlichen Gewährleistungsansprüche nach §§ 434 ff., soweit nicht nachfolgend etwas anderes geregelt ist. Tritt an der Kaufsache ein gewährleistungspflichtiger Mangel auf, so kann der Verbraucher im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zunächst Nacherfüllung verlangen. Bei Unternehmern leistet TRY FOODS nach seiner Wahl zunächst Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Schlägt ein zweifacher Nachbesserungsversuch fehl oder ist dem Kunden eine Nachbesserung nicht mehr zuzumuten, so kann er nach seiner Wahl Rückgängigmachung des Kaufvertrages oder Minderung des Kaufpreises verlangen.

(4) Unabhängig von dieser Regelung muss der Kunde das Paket nicht annehmen, wenn bereits bei Übergabe der Ware eine Beschädigung erkennbar ist. Er kann es umgehend auf Kosten des Verkäufers zurücksenden und erhält innerhalb von 2-3 Werktagen eine neue Lieferung.

 

§ 10 Haftung

(1) TRY FOODS haftet für Sach- und Vermögensschäden, welche nicht an der Kaufsache selbst eingetreten sind, nur bei vorsätzlichem und grob fahrlässigem Verhalten. In Fällen gewöhnlicher oder einfacher Fahrlässigkeit hafte TRY FOODS für Sach- und Vermögensschäden nur bei Verletzung sogenannter Kardinalpflichten. Die Haftung beschränkt sich insoweit auf den vorhersehbaren typischen Vertragsschaden. Eine Haftung für vertragsuntypische mittelbare oder Folgeschäden ist ausgeschlossen.

(2) Soweit die Haftung von TRY FOODS ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung aller Personen, deren Verhalten TRY FOODS zugerechnet werden kann.

(3) Zwingende gesetzliche Haftungsvorschriften bleiben von den vorstehenden Regelungen unberührt.

(4) Der Kunde haftet für den ordnungsgemäßen Umgang mit den gelieferten Produkten bis zum Zeitpunkt der vollständigen Bezahlung. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Regelungen.

 

§ 11 Anzuwendendes Recht

Auf die Rechtsverhältnisse zwischen TRY FOODS und Kunden findet deutsches Recht Anwendung. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist - soweit gesetzlich zulässig - der Sitz von TRY FOODS. Die Anwendung des UN-Übereinkommens über Verträge über den internationalen Warenkauf vom 11.04.1988 ist ausgeschlossen. Diese Bestimmungen lassen zwingende Regelungen des Rechts des Staates, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, unberührt, wenn und soweit der Kunde einen Kaufvertrag abgeschlossen hat, der nicht der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Kunden zugerechnet werden kann (Verbrauchervertrag) und wenn der Kunde die zum Abschluss des Kaufvertrages erforderlichen Rechtshandlungen in dem Staat seines gewöhnlichen Aufenthaltes vorgenommen hat.

 

§ 12 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so soll hierdurch die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt werden.


Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht, Widerrufsbelehrung, Widerrufsfolgen

Sie haben das Recht Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, Email) oder durch Rücksendung der Sache zu widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:
 

TRY FOODS GmbH & Co. KG
Max-Beer-Str. 18
10119 Berlin
E-Mail: info(at)tryfoods.de
 

oder Rücksendung der Sache an:
Stephanus Werkstätten Berlin
z. Hd. TRY FOODS GmbH & Co. KG
Nachtalbenweg 50
13088 Berlin
 

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Je nach Vereinbarung haben Sie die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung ihrer Widerrufserklärung erfüllen.

Ende der Widerrufsbelehrung

Ausschluss des Widerrufs:

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde.

    Kontakt Impressum Über Try Foods Widerrufsbelehrung AGB Datenschutz  


Widerrufsformular (PDF-Datei)