Wir verwenden bei Deinem Besuch auf unserer Webseite Cookies. Indem Du unsere Webseite benutzt, stimmst Du unseren
Datenschutzrichtlinien zu. mehr erfahren

Guerilla Gardening ist Stadtbegrünung auf die subversive Art. Die Community ist kreativ und mit geringer Ausstattung unterwegs, um in das Stadtbild einzugreifen. Denn unsere Städte werden immer grauer, Freiräume verschwinden, Grünflächen werden zubetoniert. Das merken wir Menschen und noch schlimmer Bienen, Hummeln und Schmetterlinge. Denn durch Pestizide in der Landwirtschaft, Monokulturen in der Agrarindustrie, den Verlust von Randstreifen auf Feldern und die Zubetonierung der Städte wird der Lebensraum für unsere lebenswichtigen Insekten immer knapper.

Dem treten wir entgegen und bieten Produkte an, die dazu beitragen, die Nahrungsversorgung von Wildbienen,  Schmetterlingen und anderen blütenbesuchenden Insekten nachhaltig zu verbessern. Werde auch Du Teil der urban gardening community und mache Deine Nachbarschaft ein wenig bunter!

 

Unser Saatgut:

Unsere Hausmischung Bienenwiesebesteht ausschließlich aus heimischen Pflanzen aus gesichterten autochthonen Herkünften. Sie besteht aus Inkarnatklee, Sonnenblume, Garten-Ringelblume, Koriander, Rotem Lein, Hornschotenklee, Weißem Senf, Büschelschön, Echtem Buchweizen, Winterzwiebel, Leindotter, Luzerne, Öllein und Saat-Wicke.

Diese Mischung wurde vom Netzwerk Blühende Landschaft konzipiert. Sie verfolgt das Ziel, die Nahrungsversorgung von unseren Wild- und Honigbienen, Schmetterlingen und anderen blütenbesuchenden Insekten nachhaltig zu erhöhen. Denn diese Insekten übernehmen eine zentrale Funktion bei der Bestäubung von Nutz- und Wildpflanzen. Blütenbesuchende Insekten brauchen zur Sicherung von Fortpflanzung, Gesundheit und guter Ernährung Pollen sowie Nektar während der gesamten Insektensaison.  Diesen Anspruch erfüllt die Mischung mit einem lang anhaltenden Blühzeitraum optimal.

Zusätzlich haben wir weitere Einzelsorten in ebenfalls hochwertiger Qualität im Angebot und können fast alle Sonderwünsche realisieren.

Über 2000 Menschen haben sich bereits an der Fairmondo-Genossenschaft beteiligt.