Wir verwenden bei Deinem Besuch auf unserer Webseite Cookies. Indem Du unsere Webseite benutzt, stimmst Du unseren
Datenschutzrichtlinien zu. mehr erfahren

Plakat klein
Postkarte rote bohnenVideohulle rote bohnen

Spendenanteil

Diese*r Anbieter*in spendet 1% an INKOTA
fair neu

Rote Bohnen - Braunes Gold DVD, Fairer Handel mit Kaffee

20,00 €Verkaufspreis

Versandmethode(n) :
  • Großbrief zzgl. 2,00 €
Anzahl: 5 (verfügbar)
Artikelbeschreibung

Rote Bohnen - Braunes Gold
Die Kaffeebauern von El Cua

Über das Leben der Kaffeebauern in Nicaragua und den "Fairen Handel" mit Kaffee.

In den Bergen von Matagalpa und Jinotega im Norden Nicaraguas können viele Bauern nicht mehr vom Kaffeeanbau leben. Durch den geringen Weltmarktpreis lohnt sich die Ernte nicht mehr. Die reifen Kaffeebohnen verfaulen an den Büschen. Für einige Bauern ist der sogenannte "Faire Handel" eine Alternative.

Pablo Ramos und seine Familie sind in einer Kooperative organisiert. Er verkauft den größten Teil seines angebauten Kaffees an Fairhandels-Organisationen. So bekommt er rund das Doppelte des normalen Preises. Die Bauern können ihre Kinder zur Schule schicken. Durch Fortbildungen lernen sie, ihre Kaffeeplantagen auf biologischen Anbau umzustellen und Lebensmittel zur Selbstversorgung anzubauen. Der Dokumentarfilm zeigt den aufwendigen Prozeß der Kaffeeproduktion vom Kaffeeanbau bis zur exportfertigen Kaffeebohne. Die Aussagen der Bauern werden durch kurze Hintergrundinformationen ergänzt. Von Markus Adloff und Volker Hoffmann. © 2001 30 Minuten + 10 Minuten 

Versand und Bezahlung

Bezahloptionen:

  • Überweisung (Vorkasse)
  • Barzahlung bei Abholung

Versandmethode(n):

  • Großbrief zzgl. 2,00 €

Auszeichnung des Artikels

fair

Soziale Produktion

2. Ist der*die Anbieter*in ein Social Business nach dem Konzept von Muhammad Yunus?

Ja

  • Das Unternehmen arbeitet umweltbewusst
  • Die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter im Unternehmen sind sehr gut
3. Besteht das Unternehmensziel darin, ein gesellschaftliches Problem zu lösen?

Ja

  • Das Unternehmensziel besteht darin, ein gesellschaftliches Problem zu lösen
  • Es werden weitere Menschen für soziales Engagement sensibilisiert oder aktiviert
Bitte beschreibe Dein Unternehmen und seine Ziele in einigen Sätzen genauer:

Der Filmemacher produziert entwicklungspolitische Filme z.B. aus dem Irak, Kolumbien, Nicaragua, Mexico, Cuba, Togo. Durch die Filme will der Filmemacher auf gesellschaftliche Mißstände in Deutschland und Ländern der so genannten 3. Welt aufmerksam machen, die teilweise durch unbedachten Konsum in den Industrienationen verursacht worden ist. Durch die Identifikation mit den Protagonisten werden die Betrachterinnen und Betrachter zu sozialem, ökologischem Handeln motiviert.

Dein Feedback an Fairmondo zu dem Artikel

Kommentare

Melde dich an, um Kommentare schreiben zu können.
Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Anbieter*in

Weltfilme logo
Privatprofil
E-Mail an den Nutzer schreiben
Um eine Rückfrage stellen zu können, musst Du dich bei Fairmondo registrieren und anmelden.